Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON MARKETPLACE P55

 

EINFÜHRUNG
Die Handelsgesellschaft P55 LDA hat auf ihrer Website http://www.p55.art/ einen Online-Markt implementiert (im Folgenden als „Marketplace p55“ bezeichnet), der Käufern (im Folgenden als „Käufer“ bezeichnet) und zertifizierten Verkäufern (im Folgenden als „Verkäufer“ bezeichnet) ermöglicht, gebrauchte Luxus-Gegenstände (im Folgenden „Produkte“) zu einem zuvor festgelegten Preis (im Folgenden „Preis“) zu kaufen und zu verkaufen.
Jeder, der diesen Service nutzen möchte, muss die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Marketplace P55 (im Folgenden als „Geschäftsbedingungen“ bezeichnet) vorbehalts- und bedingungslos anerkennen. Eine Willenserklärung wird in dem Moment zum Ausdruck gebracht, in dem der Verkäufer die jeweilige Werbung platziert und der Käufer den entsprechenden Kauf bestätigt.
Verkäufe, die über den Service zwischen Käufern und Verkäufern abgewickelt werden, richten sich nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Marketplace P55 und müssen vom Käufer zum Zeitpunkt eines Kaufs und vom Verkäufer zum Zeitpunkt des Verkaufs der Produkte auf Marketplace P55 akzeptiert werden.

I – ALLGEMEINER TEIL

Artikel 1 - Umfang und Gegenstand
Der Zweck dieser Bedingungen besteht darin, zwischen den Parteien die Bedingungen und Haftungen, die der Inanspruchnahme des Service zugrunde liegen, festzulegen und Käufern sowie Verkäufern alle erforderlichen Informationen über die Modalitäten der Bestellung, des Verkaufs, der Zahlung und Lieferung zu definieren und über Marketplace P55 zur Verfügung zu stellen.

 

Artikel 2 - Definitionen
Im Sinne einer Klärung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen verweisen folgende Begriffe auf das/den/die:

  1. Unternehmen: P55 LDA., Handelsgesellschaft mit Sitz in Rua Arquiteto Cassiano Barbosa, Nº 112D, Sala 2;
  2. Webseite: Webseite im Internet www.p55.art, ein zentraler Zugangspunkt für Informationen im Internet;
  3. Verkäufer: Eigentümer des Gegenstands, der befähigt und legitimiert ist, den Verkauf abzuwickeln;
  4. Käufer: Privatperson oder juristische Person mit entsprechender Rechtsfähigkeit, die beabsichtigt, einen Gegenstand, der auf der Plattform www.p55.art angeboten wird, zu erwerben.
  5. Registrierung: Prozess, mit dem sich jede natürliche oder juristische Person auf der Website registrieren und gemäß den geltenden Geschäftsbedingungen kaufen oder verkaufen kann. Die Registrierung ist Voraussetzung für die Teilnahme;
  6. Marketplace P55: Plattform, auf der sich Käufer und Verkäufer zwecks Kauf und Verkauf von Produkten registrieren können;
  7. Service: Eine Reihe von Tools, mit denen sich die Parteien auf Marketplace P55 registrieren, Kontakt aufnehmen, bestellen, den Produktpreis bezahlen und den Erhalt der Produkte bestätigen können.

Artikel 3 - Funktion von Marketplace

  1. Auf Marketplace P55 können sich Käufer über Produkte, die von Verkäufern auf der P55-Website vermarktet werden, informieren und diese kaufen.
  2. Transaktionen, die über Marketplace P55 ausgeführt werden, werden in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften und anderen gesetzlichen Auflagen direkt zwischen Käufer und Verkäufer abgewickelt.
  1. Das Unternehmen übernimmt nicht die Position eines Agenten, Vertreibers oder Vertreters der Verkäufer/Wiederverkäufer der von Verkäufern auf Marketplace P55 angebotenen Produkte.
  2. Für die auf Marketplace P55 beworbenen und verkauften Produkte übernimmt der Verkäufer die alleinige Verantwortung für Eigentum, Qualität, Sicherheit, Herkunft, Garantie und Einhaltung der geltenden Gesetze.

 
II - BEDINGUNGEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEN KÄUFERN

Artikel 4 - Käufer

  1. Der Käufer kann nur dann auf Marketplace P55 einkaufen, wenn er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie ohne Einschränkungen oder Vorbehalte akzeptiert und sich auf Marketplace registriert hat.
  2. Zu diesem Zweck muss der Käufer die Daten, die seine Identifizierung ermöglichen, zur Verfügung stellen.

Artikel 5 - Abschluss eines Kauf-/Verkaufsvertrags

  1. Die Produkte werden auf der Website mit einer Beschreibung präsentiert, die es dem Käufer ermöglicht, die jeweiligen wesentlichen Merkmale und den Preis des Produkts in Erfahrung zu bringen.
  2. Der Käufer wählt die Produkte, die er kaufen möchte, aus.
  3. Er bestätigt seine Produktauswahl und akzeptiert mit einem Validierungsklick die Bedingungen.
  4. Der Käufer bezahlt die Produkte.
  5. Der Käufer erhält eine E-Mail, in der seine Bestellung bestätigt wird. Der zwischen Käufer und Verkäufer abgeschlossene Kauf-/ Verkaufsvertrag ist abhängig von der Verfügbarkeit des Produkts.
  6. Der Verkäufer wird vom Unternehmen darüber informiert, dass ein oder mehrere Produkte, die er zum Verkauf angeboten hat, bestellt worden sind.
  7. Der Verkäufer verpflichtet sich, innerhalb von 2 (zwei) Werktagen ab Erhalt der Informationen, wie in Absatz 6 oben erwähnt, die Verfügbarkeit der vom Käufer bestellten Produkte zu bestätigen oder den Käufer über deren Verfügbarkeit zu informieren.
  8. Wenn mehrere Käufer dasselbe Produkt gleichzeitig bestellen, wird diese Produkt je nach Verfügbarkeit (seltenes, einzigartiges, gebrauchtes Produkt), dem ersten Käufer, der sich registriert und seine Bestellung bezahlt hat, geliefert. Die Bestellung der übrigen Käufer wird storniert.
  9. Sobald die Bestellung vom Verkäufer validiert oder bestätigt wurde, erhält der Käufer eine E-Mail, die ihn über den Versand oder die Stornierung der Bestellung informiert.
  10. Im Fall einer vollständigen oder teilweisen Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer besteht keine Auflösungsbedingung, die Bestandteil des zwischen Käufer und Verkäufer geschlossenen Kauf-/Verkaufsvertrags ist, so dass sich der Verkäufer verpflichtet, die Bestellung innerhalb des vorgesehenen Zeitraums zu liefern.
  11. Ohne Bestätigung der Produktverfügbarkeit und Lieferung innerhalb der in Punkt 7 genannten Frist, wird der zwischen Käufer und Verkäufer geschlossene Kauf-/Verkaufsvertrag automatisch gekündigt und jede Partei von ihren Verpflichtungen entbunden. Nur ein Vertrag über den Verkauf nicht verfügbarer Produkte kann gekündigt werden.
  12. Für den Fall, dass die Verfügbarkeit aller oder bestimmter vom Käufer bestellten Produkte bestätigt wird, werden diese vom Unternehmen unter Angabe der Adresse des Verkäufers versendet.
  13. Die Produkte werden vom Unternehmen an die vom Käufer bei der Kaufabwicklung angegebene Anschrift geliefert. Es liegt daher in der alleinigen Verantwortung des Käufers, die Richtigkeit der angegebenen Daten zu überprüfen, um den Erhalt des Produkts zu ermöglichen.

 

  1. Der Käufer muss den Erhalt, die Konformität und den Zustand des Produkts bestätigen.
  2. Wenn keine Bestätigung eingeht, wird spätestens nach 15 (fünfzehn) Tagen ab dem Lieferdatum davon ausgegangen, dass das Produkt in gutem Zustand geliefert wurde.

Artikel 6 - Preis und Bezahlung

  1. Der Kaufpreis des Produkts wird vom Verkäufer festgelegt.
  2. Der Preis wird in Euro angegeben. Darin enthalten sind alle in der Beschreibung genannten Steuern und Gebühren, mit Ausnahme der Versandkosten, die vor der Validierung der Bestellung hinzugefügt werden. Davon ausgenommen sind laufenden Kampagnen.
  3. Den Betrag, der über den Service bezahlten Käufe, erhält das Unternehmen in entsprechender Höhe namens und auf Rechnung des Verkäufers.

Artikel 7 - Widerrufsrecht

  1. Gemäß den geltenden Gesetzen hat der Käufer bei einem Kauf vom Verkäufer eine Frist von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt der bestellten Produkte, um das Unternehmen über sein Recht auf Widerruf des Kaufs zu informieren, ohne dass eine Entschädigungszahlung fällig wird und ohne den Grund des Widerrufs nennen zu müssen.
  2. Bei Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der vorgenannten Frist werden nur der Preis des gekauften Produkts und die Versandkosten erstattet. Die Rücksendekosten trägt der Käufer, sofern es sich nicht um eine laufende Kampagne handelt.
  3. Die Produkte müssen vollständig und in ihrem ursprünglichen Zustand (Verpackung, Zubehör, Bedienungsanleitung etc.), und in gleicher Weise wie beim Versand verpackt, zurückgesendet werden.
  4. Der Käufer informiert das Unternehmen direkt über seinen Widerruf.
  1. Die Rückerstattung des Betrags der zurückgesandten Produkte durch das Unternehmen erfolgt in kürzester Zeit und innerhalb von 30 (dreißig) Tagen ab Widerruf.

 

III - BEDINGUNGEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEN VERKÄUFERN

Klausel 8 - Allgemeine Pflichten

  1. Der Verkäufer verpflichtet sich ausdrücklich, sich als Verkäufer zu identifizieren, da er den Verkauf von Produkten über den Service tätigt.
  2. Der Verkäufer verpflichtet sich ausdrücklich, seine Produkte auf keiner anderen Plattform, die nicht dem Unternehmen gehört, direkt oder indirekt zu verbreiten.
  3. Bei Nichteinhaltung der im vorherigen Absatz genannten Exklusivität ist das Unternehmen berechtigt, die Registrierung des Verkäufers unverzüglich zu beenden.
  4. Der Verkäufer verpflichtet sich, alle Anstrengungen zu unternehmen, um seinen Verpflichtungen bestmöglich nachzukommen, indem er den Käufern einen qualitativ hochwertigen Service anbietet.
  5. Daher verpflichtet sich der Verkäufer insbesondere, innerhalb von maximal 2 (zwei) Werktagen nach Eingang einer E-Mail-Nachricht beim Service auf diese Nachrichten zu reagieren.

Artikel 9 - Pflichten, die sich aus den Produktangeboten ergeben

  1. Der Verkäufer verpflichtet sich und garantiert, dass er nur Produkte verkauft, die er besitzt oder für die er eine Berechtigung hat, sie zu verkaufen.
  2. Der Verkäufer garantiert, dass die Produkte weder gegen die geltenden Gesetze noch gegen die Vorschriften verstoßen und nicht die Rechte Dritter beeinträchtigen. Dementsprechend verpflichtet sich der Verkäufer insbesondere, kein Produkt zu verkaufen, das eine gefälschte Arbeit im Sinne des Urheberrechts und der damit verbundenen Rechte oder ein Produkt ist, dessen Vermarktung durch Gesetze, Vorschriften oder Verträge verboten ist.
  3. Der Verkäufer ist allein dafür verantwortlich, die von ihm vorgeschlagenen Produkte dem Service zum Verkauf anzubieten.
  4. Der Verkäufer verpflichtet sich, bei der Beschreibung der Angebote für Produkte, die er auf der Website anbietet, nach Treu und Glauben zu handeln.
  5. Der Verkäufer ist allein verantwortlich für die Richtigkeit der Angaben in der Beschreibung und verpflichtet sich, dass diese kein Risiko für Täuschungen bei potenziellen Käufern hinsichtlich der Produkteigenschaften, des Produktzustands oder des Preises darstellen. Insbesondere bei gebrauchten Produkten muss der Verkäufer den Zustand des Produkts genau beschreiben.
  6. Der Verkäufer verpflichtet sich, den Käufern alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die es ihnen ermöglichen, sich über die wesentlichen Merkmale des Produkts zu informieren (falls zutreffend, Zusammensetzung des Produkts, einschließlich Zubehör, Herkunft etc.).

Artikel 10 - Pflichten in Bezug auf die Produktpreise

  1. Der Produktpreis wird vom Verkäufer gemäß den geltenden Rechtsvorschriften frei festgelegt.
  2. In Verkaufssituationen mit Preissenkung muss der Verkäufer die Art des Verkaufs mit Preissenkung gemäß den Bestimmungen des Gesetzesdekrets Nr. 109/2019 vom 14. August mitteilen, den Kunden darüber informieren und die Erfüllung aller im genannten Gesetz enthaltenen Verpflichtungen zusichern. P55 behält sich das Recht vor, Informationen, die diese Bedingungen nicht erfüllen, von Marketplace zu entfernen.
  3. Der Preis ist auf der Webseite in Euro anzugeben. Darin enthalten sind alle Steuern und Gebühren, mit Ausnahme der Versandkosten, die dem Bestellwert während des Kaufvorgangs (Kaufabwicklung) hinzugefügt werden.

Artikel 11 - Pflichten in Bezug auf den Produktverkauf

  1. Die Kauf-/Verkaufsverträge für die vom Verkäufer auf der Webseite angebotenen Produkte werden zwischen dem Verkäufer und Käufer abgeschlossen.
  2. Der Verkäufer wird von P55 per E-Mail im Verkäuferbereich informiert, wenn eine oder mehrere Bestellungen für Produkte, die zum Verkauf anstehen, eingegangen sind.
  3. Der Verkäufer verpflichtet sich, innerhalb von 2 (zwei) Werktagen ab Erhalt der Informationen, wie oben erwähnt, die erforderlichen Angaben für die Abholung der bestellten Produkte durch den Käufer zu bestätigen.
  4. Der Verkäufer muss die Bestellung akzeptieren und bestätigen. Falls er eine Bestellung ablehnt, kann das Unternehmen den zwischen beiden Vertragspartnern geschlossenen Vertrag einseitig auflösen.

Artikel 12 - Pflichten in Bezug auf die Produktlieferung

  1. Nach Annahme der Bestellung verpflichtet sich der Verkäufer das Produkt zu verpacken, damit dieses innerhalb von 2 (zwei) Arbeitstagen ab Bestellannahme vom Unternehmen abgeholt werden kann.
  2. Der Verkäufer ist verpflichtet, beim Kauf/Verkauf eines Produkts die geltenden steuerlichen Vorschriften im Zusammenhang mit dem Handelsgeschäft zu beachten und übernimmt die ausschließliche Verantwortung für deren Erfüllung.
  3. Der Verkäufer verpflichtet sich, die bestellten Produkte in Übereinstimmung mit dem Unternehmenshandbuch zu verpacken, um zu verhindern, dass die Produkte während des Transports beschädigt werden.
  4. Bei Überschreitung der Versanddauer überschritten, ohne dass der Verkäufer die jeweilige Sendung für den Versand freigegeben hat, wird die Bestellung storniert und der Käufer per E-Mail informiert.

Artikel 13 - Finanzielle Bestimmungen

  1. Für jede Bestellung, die dem Käufer geliefert wurde, berechnet die Erste Vertragspartei dem Verkäufer einen Fixbetrag von 30,00 € (dreißig Euro) zzgl. MwSt. in der jeweils geltenden Höhe.
  2. Nachdem der Käufer den Eingang der gekauften Produkte bestätigt hat, zahlt das Unternehmen dem Verkäufer den von ihm auf der Produktseite festgelegten Betrag abzüglich des oben genannten Betrags.
  3. Die Bezahlung des Betrags erfolgt auf das vom Verkäufer angegebene Bankkonto. Zahlungen werden vom Unternehmen jeden Mittwoch angewiesen.
  4. Wird vom Käufer keine Empfangsbestätigung für das Produkt versandt und liegt keine Reklamation des Käufers vor, die dem Verkäufer mitgeteilt wurde, wird davon ausgegangen, dass der Käufer das Produkt erhalten hat, so dass die Überweisung zugunsten des Verkäufers innerhalb von 15 (fünfzehn) Tagen ab dem Datum der Empfangsbestätigung des Käufers durchgeführt werden kann.
  5. Im Fall einer Reklamation des Käufers kann das Unternehmen 15 (fünfzehn) Tage nach erfolgter Überweisung auf das Konto des Verkäufers und nach Feststellung einer gerechtfertigten Reklamation des Käufers, diesem den Wert des bestellten Produktes erstatten. In diesem Fall wird der Betrag, den das Unternehmen dem Käufer erstattet hat, dem Verkäufer belastet. Der Verkäufer muss diesen Betrag auf das für diesen Zweck vom Verkäufer und dem Unternehmen eingerichtete Girokonto oder auf andere Weise, wie zwischen Unternehmen und Verkäufer vereinbart, einzahlen.

Artikel 14 - Rabattrichtlinien

  1. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, als Marketingstrategie Rabatte bei bestimmten Anlässen zu gewähren (z. B. Black Friday, Weihnachten, Vatertag, Muttertag etc.). Diese Rabatte wirken sich reduzierend auf die Marge des Unternehmens gegenüber dem vom Verkäufer festgelegten Preis aus. Während dieser Rabattkampagnen ist der Verkäufer verpflichtet, dem Unternehmen eine Provision von 5 % auf den Verkaufspreis seiner Artikel zu zahlen, um die dem Unternehmen aus der aktuellen Kampagne entstehenden Verluste zu mindern.
    Für den Fall, dass der Verkäufer die Rabattrichtlinie nicht akzeptiert, behält sich das Unternehmen das Recht vor, seine Produkte für die Dauer der Kampagne zu verbergen.

Artikel 15 - Haftungsausschluss

  1. Weder das Unternehmen noch seine Vertreter, Arbeitnehmer oder Mitarbeiter haften für Fehler, die sich auf die Beschreibung, Herkunft oder Echtheit eines Produkts beziehen, es sei denn, es handelt sich um grobe Fehler, die ihnen nicht entgangen sein können.
  2. Für den Fall, dass das Unternehmen wegen eines ihm nicht anzulastenden Verschuldens verklagt wird, verpflichtet sich der Verkäufer zur Anerkennung der Schuld und zur Rückzahlung aller Beträge an das Unternehmen, das diese Beträge verausgabt hat.

 

IV - ALLGEMEINE BEDINGUNGEN VON MARKETPLACE

Artikel 16 - Garantie

  1. Die Garantie für die Marketplace P55-Produkte liegt in der alleinigen Verantwortung der jeweiligen Marketplace-Verkäufer.
  2. Für den Fall, dass das Produkt vom Käufer zurückgesandt wird, trägt der Käufer die mit der Rücksendung verbundenen Kosten, außer bei einer laufenden Kampagne. Sollte das Produkt nicht die angegebenen Eigenschaften aufweisen, werden die Versandkosten vom Verkäufer erstattet. Bei unsachgemäßer Verwendung des Produkts trägt ausschließlich der Käufer die Versandkosten.

Artikel 17 - Haftung

  1. Das Unternehmen haftet weder für die fehlerhafte Nutzung von Marketplace P55 durch den Nutzer noch für Fehler, die er beim Kaufvorgang verursacht hat oder für Umstände, die durch Dritte eingetreten sind.
  2. Das Unternehmen haftet nicht für Verluste, die aus Nichterreichbarkeit oder Mängeln bei Marketplace P55 resultieren oder durch Wartungsarbeiten verursacht wurden, auch nicht für unvorhersehbare und unüberwindbare Ereignisse, die außerhalb seines Einflussbereichs oder seiner Kontrolle liegen und eine vollständige oder teilweise, endgültige oder vorübergehende Nichterfüllung der vertraglichen Verpflichtungen und/oder eine verzögerte oder mangelhafte Nichterfüllung verursachen, wenn diese Ereignisse nicht auf Betrug oder Vorsatz des Unternehmens, seiner Vertreter, Agenten, Angestellten oder andere Personen, die für die Erfüllung seiner Verpflichtungen eingesetzt werden, zurückzuführen sind.
  3. Das Unternehmen haftet nicht für den Inhalt und die Informationen, die Verkäufer auf Marketplace P55 zur Verfügung stellen. Diese Inhalte und Informationen liegen in der alleinigen Verantwortung der Verkäufer.
  4. Das Unternehmen haftet nicht für Verkäufe, die über Marketplace P55 abgeschlossen werden. Alle Reklamationen im Zusammenhang mit einem Kauf sind an den Verkäufer weiterzuleiten, der für die Kauf-/Verkaufsverträge zwischen Käufer und Verkäufer verantwortlich ist.
  5. Der Nutzer ist für die Nutzung von Marketplace P55, insbesondere für Informationen, die er bei einem Kauf zur Verfügung stellt und für die Bewertung des Inhalts vom Verkäufer.

Artikel 18 - Personenbezogene Daten

  1. Informationen und personenbezogene Daten des Käufers und Verkäufers werden vom Unternehmen verarbeitet und sind, sofern nicht anders angegeben, von wesentlicher Bedeutung, um das Management der Zugangskonten zum Service und die Einhaltung der ggf. gesetzlich auferlegten Verpflichtungen zu garantieren, damit der Service, der den Nutzern von Marketplace P55 angeboten wird, verbessert und personalisiert werden kann.
  2. Das Unternehmen erfasst und verarbeitet personenbezogene Daten von Käufern und Verkäufern und fügt sie in eine geeignete Datenbank ein, für die es verantwortlich zeichnet.
  3. Die Nutzer von Marketplace P55 verpflichten sich, ihre persönlichen Daten auf dem neuesten Stand zu halten. Personenbezogene Daten im Registrierungsformular, die sich als falsch oder unvollständig erweisen, sind ein Grund für die sofortige Aussetzung oder Beendigung des Online-Marktes sowie für die Beendigung des jeweiligen Vertrags.
  4. Im Rahmen der Verpflichtungen, die in der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 und im Gesetz Nr. 58/2019 vom 8. August zum Schutz natürlicher Personen und für die Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Datenverkehr festgelegt worden sind, ist das Unternehmen als Eigentümer von Marketplace P55 dafür verantwortlich, eine Reihe von Informationen für die Verarbeitung personenbezogener Daten seiner Nutzer zur Verfügung zu stellen und die Ausübung der in dieser Verordnung vorgesehenen Rechte zu garantieren. Lesen Sie HIER unsere Datenschutzrichtlinie, um in Erfahrung zu bringen, wie Ihre personenbezogenen Daten aufbereitet werden und wie Sie Ihre Rechte und Pflichten wahrnehmen können.

Artikel 19 - Geistiges Eigentum

  1. Alle auf Marketplace P55 enthaltenen Inhalte und Informationen wie Texte, Logos, Illustrationen und Bilder, sind für die Dauer des Schutzes dieser Rechte auf der ganzen Welt durch das Urheberrecht und die damit verbundenen Rechte geschützt.
  2. Daher und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Urheberrechts und damit verbundener Rechte ist - ungeachtet noch restriktiverer Bestimmungen - nur die private Nutzung gestattet.
  3. Eine Vervielfältigung oder vollständige oder teilweise Darstellung von Marketplace P55 und/oder eines Teils oder der Gesamtheit aller Elemente von Marketplace P55 ist daher strengstens verboten.

Artikel 20 - Teilweise Nichtigkeit
Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch die Anwendung von Rechtsvorschriften oder den endgültigen Beschluss eines zuständigen Gerichts für ungültig erklärt werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig und wirksam.

Artikel 21 - Schlichtung von Streitfällen

  1. Das Unternehmen ist nicht Vertragspartner des Kauf-/Verkaufsvertrags, der zwischen Verkäufer und Käufer abgeschlossen wird.
  2. Streitfälle müssen direkt zwischen Käufer und Verkäufer gelöst werden.
  3. Das Unternehmen haftet nicht gegenüber dem Käufer oder Verkäufer, da es kein Vertragspartner ist.

Artikel 22 - Geltendes Recht und Gerichtsstand

  1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen richten sich nach portugiesischem und europäischem Recht.
  2. Streitfälle, die aus der Auslegung und Ausführung des Vertrags resultieren, fallen in die Zuständigkeit der Gerichte des Bezirks Porto. Die Vertragspartner verzichten ausdrücklich auf einen anderen Gerichtsstand.

Artikel 23 - Reklamationen, die auf elektronischem Weg eingehen
Falls Sie eine elektronische Reklamation abgeben möchten, senden Sie eine E-Mail über die Webseite Elektronisches Beschwerdebuch.
Wie auf der Plattform angegeben - jedoch nicht verpflichtend - hat der Nutzer die Möglichkeit, P55 direkt zu kontaktieren, um ein Problem auf freundschaftliche Weise zu lösen.